Darminvagination

Kater Boris hatte seit 3 Tagen Bauschmerzen, konnte keinen Kot absetzen und hat sich immer unter dem Sofa verkrochen. Nach einer ausführlichen Untersuchung inklusive Kontrastmittelröntgen, konnte die Diagnose Darmverschluss gestellt werden. Die anschließende Operation zeigte, dass der Darm durch eine Invagination (ein Ineinanderschieben von 2 Dünndarmteilen) verschlossen war (Foto 1). Die beiden Darmabschnitte konnten nicht wieder auseinander gezogen werden, sodass als einzigste Therapie, das veränderte bzw. abgestorbene Darmstück entfernt werden mußte. Danach wurden die beiden gesunden Darmenden aneinander genäht (Foto 2). Als Besonderheit kann man auf dem Foto 2 unter dem rechten Daumen die alte, gut verheilte Narbe sehen (vor 1 1/2 Jahren mußte Boris aufgrund der gleichen Erkrankung schon einmal auf diese Art bei uns operiert werden). Schon 1 Tag nach der OP war Boris schon wieder bei bester Laune (Foto 3) und 10 Tage nach der OP konnten die Fäden entfernt werden.